rock
punk
alternative
metal
ska
indie
emo
crossover
grunge
guitar pop
ROCKPORTAL
regional: NORD WEST OST SÜD/CH ÖSTERREICH

TICKETSHOP

AKTUELL
> start | news
> plattenkritiken
> konzertberichte
> interviews
TERMINE
> tourdaten
> festivals
> fernsehen
INTERAKTIV
> news melden
> forum
> links
> mp3 | video
INFO
> über uns
> impressum
> f.a.q.
> kontakt

Super Auswahl 01


© 2001-05 purerock.de

» Willkommen, Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Suche :: Mitglieder :: Hilfe]

Alle Beiträge auf einer Seite

[ Thema abonnieren :: per E-Mail senden :: Druckansicht ]

Überschrift: Collins, Judy - Sings Lennon & McCartney, Adult Pop (Wildflower Records / Rough Trade)< Älteres Thema | Neueres Thema >
Sven Offline
Profi



Gruppe: Redaktion / Admin
Beiträge: 2968
Seit: 09 2002
Verfasst am: 10. 09 2007, 16:48

Judy Collins - Sings Lennon & McCartney

Stil: Adult Pop
Label: Wildflower Records / Rough Trade
Release: 07.09.07
Spieldauer: 12 Titel, 34:57 Minuten
Highlights: Norwegian Wood, Good Day Sunshine

Website
Labelsite

47 Jahre Karriere als Songwriter, Sängerin, Schauspielerin, 44 Studioalben, ein eigenes Label, Sozialaktivistin. Judy Collins hat bisher so einiges erlebt.

Jetzt, und zwar erst jetzt, muss man betonen, ein Album voller Coverversionen alter Lennon / McCartney Kompositionen. Das sei einer derart verdienten Karriere wohl gegönnt.

Weniger bedeutsame Titel wie Golden Slumbers (aus dem Album Abbey Road) und I'll Follow The Sun (Beatles For Sale) stehen neben Klassikern wie The Long And Winding Road und Penny Lane, und beweisen, dass es sich Collins mit der Auswahl nicht zu leicht gemacht hat - wenn dann auch die Interpretationen selbst im Coutry / Classic Pop-Gewand weniger überraschen. Das war aber auch nie so geplant, und so bewegen sich die 12 Songs in loungiger Atmosphäre von Klavierakkord zu Klavierakkord, von Chorus zu Chorus, während über all dem die distinguierte und glockenklare Stimme einer Frau thront, die ihren Gesang über ein halbes Jahrhundert hinweg zum bestimmenden Markenzeichen ihrer Karriere gemacht hat.

Ohne Überraschungen.
Nach oben
Profile PM ICQ 
Patrick Offline
EdKo



Gruppe: Redaktion
Beiträge: 7543
Seit: 07 2001
Verfasst am: 11. 09 2007, 21:41

Wer zum Teufel ist das? Und wie hat sie es geschafft, 44 Alben zu veröffentlichen und dabei völlig unbekannt zu bleiben? ;)

--------------
this is a film that has no end
fiction fights feelings absent
as absurd as it sounds
there´s more truth than you pretend


http://www.monogoic.de

Nach oben
Profile PM WEB ICQ 
Sven Offline
Profi



Gruppe: Redaktion / Admin
Beiträge: 2968
Seit: 09 2002
Verfasst am: 11. 09 2007, 23:23

naja, amerika ist eben ein großes land. aber solche fragen habe ich mir in den letzten wochen öfter gestellt, ja.
Nach oben
Profile PM ICQ 
Ulrich Offline
Team



Gruppe: Redaktion / Admin
Beiträge: 8646
Seit: 03 2001
Verfasst am: 12. 09 2007, 01:12

laut allmusic immerhin 6 gold-alben dabei. so unbekannt dürfte sie in den usa nicht sein. aber was weiß man schon über 60er-jahre folk abseits von den 6 bis 7 namen die man wirklich kennt? nicht viel, oder? in 40 jahren kennt auch keiner mehr ryan adams, auch wenn er bis dahin die 44 alben ebenfalls voll haben dürfte, wenn er so weiter macht.

--------------
The artist formerly known as Ulrich.
Nach oben
Profile PM WEB ICQ 
Sven Offline
Profi



Gruppe: Redaktion / Admin
Beiträge: 2968
Seit: 09 2002
Verfasst am: 12. 09 2007, 15:30

oder indiebands: wer kennt in jahrzehnten noch architecture in helsinki, arcade fire und decemberists?
Nach oben
Profile PM ICQ 
4 Antworten seit 10. 09 2007, 16:48 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ Thema abonnieren :: per E-Mail senden :: Druckansicht ]

Alle Beiträge auf einer Seite

Schnellantwort Collins, Judy - Sings Lennon & McCartney
Diese Funktion steht nur registrierten und eingeloggten Lesern zur Verfügung!
Signatur anhängen?
Emoticons aktivieren?
Automatische Benachrichtigung bei neuer Antwort aktivieren?

Emoticons :: iB Code
Wenn du nicht registriert bist, klicke auf "Kommentar", um eine Antwort zu erstellen.