rock
punk
alternative
metal
ska
indie
emo
crossover
grunge
guitar pop
ROCKPORTAL
regional: NORD WEST OST SÜD/CH ÖSTERREICH

TICKETSHOP

AKTUELL
> start | news
> plattenkritiken
> konzertberichte
> interviews
TERMINE
> tourdaten
> festivals
> fernsehen
INTERAKTIV
> news melden
> forum
> links
> mp3 | video
INFO
> über uns
> impressum
> f.a.q.
> kontakt

Super Auswahl 01


© 2001-05 purerock.de

» Willkommen, Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Suche :: Mitglieder :: Hilfe]

Alle Beiträge auf einer Seite

[ Thema abonnieren :: per E-Mail senden :: Druckansicht ]

Überschrift: A.Armada - Anam Cara, Postrock (Golden Antenna)< Älteres Thema | Neueres Thema >
Ulrich Offline
Team



Gruppe: Redaktion / Admin
Beiträge: 8646
Seit: 03 2001
Verfasst am: 01. 08 2008, 21:40

A. ARMADA – ANAM CARA

Stil: Postrock
Release: 01. August 2008
Label: Golden Antenna Records
Spielzeit: 5 Songs, 27.20 Minuten
Media: http://www.myspace.com/aarmada

http://www.goldenantenna.com

Aus dem Dunstfeld von Maserati stammen die US-Amerikaner von A. Armada und veröffentlichen konsequenterweise hierzulande auch auf dem gleichen Label, dem feinen Golden Antenna Records.
Beim wem da ein Glöckchen bimmelt wird erahnen: Postrock in the stereo.
Rein instrumental schwurbelt sich das Quartett durch sehr melodische, sehr ätherische und genre-typisch mächtig schillernde Kompositionen mit Titeln wie „The moon shifts the sea, the sea shapes the shore, the shore shakes the sand, sand sinks the ship“.
„Rein in die Wälder und raus aus dem Alltag“, schreit Henry David Thorau da stimmenlos, und mit den sich aufbauenden Klangwällen aus tausend und einer Bandsession. Explosions in the Sky scheinen ob der ätherischen, gefühlten Melodiosität der naheliegenste Namedrop zu sein. Schön zu lutschen, schwimmen in den Wolken, für einen Herrn Postrock recht kurz geraten.
Seelefreund heißt der Albumtitel übersetzt. Kathartisch und, wenn schon kein zukünftiger Genreklassiker, so mit Sicherheit ein sehr guter Vertreter. Im Herbst auf Tour mit From Monument To Masses.


--------------
The artist formerly known as Ulrich.
Nach oben
Profile PM WEB ICQ 
Patrick Offline
EdKo



Gruppe: Redaktion
Beiträge: 7543
Seit: 07 2001
Verfasst am: 03. 08 2008, 15:53

Sehr schönes Ding.

--------------
this is a film that has no end
fiction fights feelings absent
as absurd as it sounds
there´s more truth than you pretend


http://www.monogoic.de

Nach oben
Profile PM WEB ICQ 
1 Antworten seit 01. 08 2008, 21:40 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ Thema abonnieren :: per E-Mail senden :: Druckansicht ]

Alle Beiträge auf einer Seite

Schnellantwort A.Armada - Anam Cara
Diese Funktion steht nur registrierten und eingeloggten Lesern zur Verfügung!
Signatur anhängen?
Emoticons aktivieren?
Automatische Benachrichtigung bei neuer Antwort aktivieren?

Emoticons :: iB Code
Wenn du nicht registriert bist, klicke auf "Kommentar", um eine Antwort zu erstellen.