rock
punk
alternative
metal
ska
indie
emo
crossover
grunge
guitar pop
ROCKPORTAL
regional: NORD WEST OST SÜD/CH ÖSTERREICH

TICKETSHOP

AKTUELL
> start | news
> plattenkritiken
> konzertberichte
> interviews
TERMINE
> tourdaten
> festivals
> fernsehen
INTERAKTIV
> news melden
> forum
> links
> mp3 | video
INFO
> über uns
> impressum
> f.a.q.
> kontakt

Super Auswahl 01


© 2001-05 purerock.de

» Willkommen, Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Suche :: Mitglieder :: Hilfe]

Alle Beiträge auf einer Seite

[ Thema abonnieren :: per E-Mail senden :: Druckansicht ]

Überschrift: Soapbox - Lost Gravity [EP], Alternative / Spacerock (Noisepollution / Päänng)< Älteres Thema | Neueres Thema >
Patrick Offline
EdKo



Gruppe: Redaktion
Beiträge: 7543
Seit: 07 2001
Verfasst am: 26. 02 2007, 19:51

SOAPBOX - LOST GRAVITY [EP]

Stil: Alternative / Spacerock
Label: Noisepollution / Päänng
Spieldauer: 5 Tracks, 27.01 min.
Release: 16. März 2007
Video: >> Raindrops In Baghdington

Offizielle Bandhomepage
Soapbox bei Myspace

Irgendwo zwischen Himmel und Erde schwebt die MS Soapbox im freien Raum umher - noch nicht am Ziel angekommen, aber definitiv auf dem richtigen Kurs.

Seit 1999 und auf drei in Eigenregie veröffentlichten Demos widmete sich das Quartett Soapbox aus dem südhessischen Odenwald den Ausläufern von Mittneunziger-Grunge und Alternative Rock, bis man Ambitionen auf mehr entwickelte. Dazu gehörte: sich von allzu offensichtlichen Vorbildern zu emanzipieren und einen eigenen Sound zu kreieren. Dazu gehörte außerdem: den Traum vom eigenen Studio zu verwirklichen. In diesem ist nun auch das erste Lebenszeichen seit vier Jahren Funkstille entstanden.

Auf der der 5-Track-EP “Lost Gravity“ trifft psychedelischer Spacerock auf erdigen Post-Grunge düsterer Färbung. Filigrane, feingliedrig gezupfte Gitarrenlinien wechseln sich mit fetten Rockriffs im Breitwandformat ab und türmen sich gemeinsam zu einem dichten Soundwall auf. Dazu füllt die dunkel gefärbte, schwermütige Grabesstimme Jens Sieferts den oft schwerelos wirkenden Raum - eine ungewöhnliche Mischung, aber sie funktioniert.

Vor allem dann, wenn sich Soapbox am epischen Großformat versuchen, siehe etwa „The Hill Where I Lay“, diese majestätische Abfahrt in Richtung Nirwana mit ausuferndem Jam-Schlussteil. Oder das erhaben gen Himmel schießende, sinnig betitelte Instrumental-Ungetüm „Take Off/Space“. Auch “Raindrops Over Baghdington“ bringt Grunge-Wurzeln und neue Prog-Orientierung gekonnt unter einen Hut, anderortens wirkt man hingegen zu rückwärtsgewandt, büßen Soapbox im gewöhnlichen, kompakten Rockformat doch viel ihrer Einzigartigkeit ein. „Happyless“ und „Waste And Whine“ klingen so statt fiktiver Weltraumstation eher nach handfestem, hemdsärmeligem Grunge in Karohemden, eher retro als nach Zukunftsvision - trotz weiterhin gelungener, ausgefeilter Instrumentierung. Da lassen wir uns doch lieber auf den ungleich spannenderen Kontrollverlust ein; “Lost Gravity“ eben.

Eine Band auf dem richtigen Weg zur Eigenständigkeit, die mit mehr Mut zur kompletten Entwurzelung demnächst die nächste Stufe erklimmen könnte.


--------------
this is a film that has no end
fiction fights feelings absent
as absurd as it sounds
there´s more truth than you pretend


http://www.monogoic.de

Nach oben
Profile PM WEB ICQ 
0 Antworten seit 26. 02 2007, 19:51 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ Thema abonnieren :: per E-Mail senden :: Druckansicht ]

Alle Beiträge auf einer Seite

Schnellantwort Soapbox - Lost Gravity [EP]
Diese Funktion steht nur registrierten und eingeloggten Lesern zur Verfügung!
Signatur anhängen?
Emoticons aktivieren?
Automatische Benachrichtigung bei neuer Antwort aktivieren?

Emoticons :: iB Code
Wenn du nicht registriert bist, klicke auf "Kommentar", um eine Antwort zu erstellen.