rock
punk
alternative
metal
ska
indie
emo
crossover
grunge
guitar pop
ROCKPORTAL
regional: NORD WEST OST SÜD/CH ÖSTERREICH

TICKETSHOP

AKTUELL
> start | news
> plattenkritiken
> konzertberichte
> interviews
TERMINE
> tourdaten
> festivals
> fernsehen
INTERAKTIV
> news melden
> forum
> links
> mp3 | video
INFO
> über uns
> impressum
> f.a.q.
> kontakt

Super Auswahl 01


© 2001-05 purerock.de

» Willkommen, Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Suche :: Mitglieder :: Hilfe]

Alle Beiträge auf einer Seite

[ Thema abonnieren :: per E-Mail senden :: Druckansicht ]

Überschrift: Team Rockit - The Lowest Point In Rock n' Roll..., Oldschool-Rock'n'Roll (One And One Records)< Älteres Thema | Neueres Thema >
Patrick Offline
EdKo



Gruppe: Redaktion
Beiträge: 7543
Seit: 07 2001
Verfasst am: 15. 11 2006, 18:13

TEAM ROCKIT - THE LOWEST POINT IN ROCK N' ROLL HISTORY

Stil: Oldschool-Rock'n'Roll
Label: One And One Records
Spieldauer: 12 Tracks, 36.24 min.
Release: 03. November 2006
Video: >> Know What I Mean // >> Something I Said
Artikel bei purerock.de: >> Review "Duck Duck Goose"

Offizielle Bandhomepage
Team Rockit bei Myspace

Gut, diese Platte ist besser, als Cover und Titel zunächst zu suggerieren vermögen. Auf kompletter Albumlänge aber verkommt der grundsolide, aber viel zu gleichförmige Rock’n’Roll dann doch zu einer äußerst drögen Angelegenheit.

Es gibt Platten, die sind dermaßen egal, dass es dann doch wieder irgendwie weh tut. Und auch wenn “The Lowest Point In Rock n' Roll History“, das zweite Album des Team Rockit, im Titel einen gewissen Anspruch auf Polarisierung innezuhaben vorgibt, ist diese Scheibe doch genau das: egal, bis zur Schmerzgrenze. Aus Chicago ereilt uns hier Oldschool-Rock’n’Roll in einer Produktion, die wie eine bessere Garagenaufnahme tönt, von einer Band, die ihre Verzerrer braucht wie Kiss die Schminke und niemals auch nur in die Versuchung geraten könnte, ein Akustik-Konzert zu spielen.

Die Krux daran: Die Songs sind langweilig. Massenware von der Stange, aus der 08/15-Kollektion der letzten Standard-Serie. Im Vergleich zur letztjährigen “Duck Duck Goose“-EP lässt man doch einiges an Abwechslung vermissen, von Ausflügen in Powerpop- und Punk-Gefilde wird heuer leider Abstand genommen. So verharrt das Team Rockit meist im ewig gleichen, eintönigen Midtempo. Und wenn der gelegentliche Tritt auf die Bremse dann einen Auffahrunfall wie den seltsamen “Teenager“ zur Folge hat, weiß man auch, warum dem so ist.

Schlimmstenfalls erinnert das Team Rockit an drei alte Säcke, die sich Sonntag nachmittags in der Garage einer Vororts-Siedlung zum gemeingefährlichen „Rocken“ treffen, dem maskulinen Konterpart zum Kaffeekränzchen ihrer gegengeschlechtlichen Lebensabschnittspartner. So gefährlich wie eine Feueralarm-Übung damals in der Schule. Oder ein Marzipanlutscher. Obwohl, von dem bekommt man unter Umständen wenigstens einen Zuckerschock. Diese Platte dagegen taugt höchstens als Schlafmittel. Und selbst davon gibt es in der Apotheke deutlich gefährlichere, auch ohne Rezept.

Wertung:



--------------
this is a film that has no end
fiction fights feelings absent
as absurd as it sounds
there´s more truth than you pretend


http://www.monogoic.de

Nach oben
Profile PM WEB ICQ 
0 Antworten seit 15. 11 2006, 18:13 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ Thema abonnieren :: per E-Mail senden :: Druckansicht ]

Alle Beiträge auf einer Seite

Schnellantwort Team Rockit - The Lowest Point In Rock n' Roll...
Diese Funktion steht nur registrierten und eingeloggten Lesern zur Verfügung!
Signatur anhängen?
Emoticons aktivieren?
Automatische Benachrichtigung bei neuer Antwort aktivieren?

Emoticons :: iB Code
Wenn du nicht registriert bist, klicke auf "Kommentar", um eine Antwort zu erstellen.